Costantino Ciervo
[Videoclip 389 KB]Kataloge ]Biographie ][ Werke]Arbeiten auf Papier ]Bibliographie ]Werkliste Videos ]  [ Kontakt ][ Interviews ]Impressum ] ][Home]

A Suicide Gene, 2000 *

Computergesteuertes Video-Objekt
Steuercomputer, Relaiskarten, alte Schreibmaschine, TFT-Monitor, Video-Player, Bewegungsmelder, Kupferspulen, Plexiglashaube, Texttafel mit DNS-Code
Maße Objekt: 58 x 27,5 x 36,5 cm

Maße Tafel: 57,5 x 21,5 cm

Eine alte Schreibmaschine ist auf ein Metallgerüst montiert, das auf einem schwarzen Sockel angebracht ist. Im Inneren des Sockels befindet sich ein Videoplayer, der dazugehörige TFT-Mini-Monitor ersetzt das eingespannte Papierblatt in der Schreibmaschine. Das Video zeigt Aufnahmen vom Mundinneren eines Menschen. Man sieht die Zungenbewegung und Kontraktionen im hinteren Rachen und hört Schluck- und Atemgeräusche. Von Zeit zu Zeit tippen die vier Buchstaben A, C, T und G (Abkürzungen der 4 DNS-Basen) auf den Monitor, also auf Mund und Zunge. Sequenz und Rhythmus der Anschläge varrieren und werden durch einen Minicomputer gesteuert, dessen Programm auf einem fiktiven gentischen Code basiert. Das mechanische Tippen der Buchstaben wird durch elektromagnetische Impulse erzeugt.