Costantino Ciervo
Kataloge ]Biographie ][ Werke]Arbeiten auf Papier ]Bibliographie ]Werkliste Videos  ][ Kontakt ][ Interviews ]Impressum ] ][Home]

 

Multitude, (Version III), 2006/2007 *

Interaktive vier-Kanal-Videoskulptur, Foto auf Aludibond, Aluminiumgestell, Bewegungsmelder, Mikroprozessor,
4 weiße Porzellanteller, 4 Mini-TV, 3 rotierende, durchsichtige Plexiglaskugeln (mit Landkartenschreddern und Reiskörnern gefüllt),
4 Videofilme (DVD, Farbe, Loop), 4 DVD-Player
Maße: 150 x 241 x 30 cm

Es handelt sich um eine chinesische geografische Weltkarte, anstelle der üblichen blauen Farbe sind alle Meere durch eine Schicht von Reiskörnern ersetzt. Auf der Weltkarte sind 4 Porzellanteller und drei "Globen" montiert. Die Teller zeigen in einem kreisrundem „Fenster“ Videofilme von Mündern, die verschiedene, allgemein verständliche Symbole aus farbiger Zuckerschrift von einer Glasscheibe ablecken. Ein Panzer, eine Taube, ein Dollarzeichen, eine Faust, vier stilisierte Strichfiguren (Mann, Frau und zwei Kinder) oder ein Herz werden weggeschleckt. Sie können interpretiert werden als z. B. als Sinnbild für Krieg, Frieden, Geld, Macht, Gewalt, Familie oder Liebe. Genüsslich und begleitet von schmatzenden Geräuschen lecken die Zungen die Symbole ab, bis sie ganz verschwunden sind. Zwischendurch beginnen plötzlich die Plexiglaskugeln (Globen) kurzzeitig lautstark zu rotieren und vermengen bzw. "zentrifugieren" ihren geo- und biopolitischen Inhalt.